Integrative Ergotherapie


Ergotherapie


  • vereint als ganzheitliches Therapieangebot Ansätze aus Medizin, Psychologie und Sozialwissenschaft
  • mit der Aufgabe, Menschen auf Ihrem Weg zu persönlicher Autonomie, Sinnorientierung, adäquaten Handlungs- und Alltagsfähigkeiten und beruflicher und gesellschaftlicher Integration zu begleiten
  • Ziel ist die Zunahme oder Wiedererlangung von Lebensqualität und -kompetenz und die Bewältigung der Lebensaufgaben in Familie, Gesellschaft und Beruf.

 

 

 

 

Integrative Ergotherapie


  • sieht als holistischer Weg den ganzen Menschen auf physischer, psychischer und geistiger Ebene und in seinen Lebensbezügen. Dabei werden bewährte und neue Methoden verschiedener Schulen und Hintergründe flexibel eingesetzt, um effizient die gewünschten Ziele und nachhaltige Behandlungserfolge zu erreichen

  • und stellt damit eine effektive Therapieform dar, um Stress-, psychosomatische und Belastungsstörungen, Trauma, Burnout, Depressionen und Ängsten wirkungsvoll entgegenzuwirken.

 

 

„Gesundheit ist ein Zustand vollkommenen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens
und nicht allein das Fehlen von Krankheit und Gebrechen.“
WHO 1949